Meine lebendige und farbenprächtige Passion

Zuchtbericht Binsenamadine

2022

Die beiden Paare wurden wiederum in verschiedene Volieren gesetzt. Jedes der Paare baute schöne freistehende Nester. Als Grundbaustoff wurden weisse und braune Kokosfasern verbaut. Ausgepolstert wurden die Nester mit Sisalfasern und weissen Federn.

Auch dieses Jahr sind Nestkontrollen wegen der Standorte nicht möglich. Die Jungen werden nach dem Ausfliegen mit 2.7mm Ringen beringt. (Stand 12.10.21)

2021

Die beiden Paare wurden in verschiedene Volieren gesetzt. Jedes der Paare baute schöne freistehende Nester. Als Grundbaustoff wurden weisse und braune Kokosfasern verbaut. Ausgepolstert wurden die Nester mit Sisalfasern und weissen Federn.


Aufgrund des Neststandortes, konnten keine Kontrollen durchgeführt werden. Die Eltern brünten abwechselnd und sehr fest. Nach ca. 14 Tage Brutzeit schlüpfen die Jungen. Nach wenigen Tagen sind die Bettelrufe der Kleinen gut wahrnehmbar. Als Futter steht Exotenfutter, Grassamen, Keim- und Aufzuchtfutter sowie animalische Kost (gefrostete Buffalos und Pinkys) zur Verfügung. Rote Kolbenhirse und ein Grit/Kohlegemisch mit zerstossenen Eierschalen steht den Tieren immer zur Verfügung. Die Vögel baden sehr gerne uns ausgiebig. Nach Möglichkeit (ausser beim Ausfliegen der Jungen) haben sie täglich Bademöglichkeiten. Die Zuchtsaison der beiden Paare ist beendet. Es konnten total 14 Junge beringt werden. Diese sind bereits am Umfärben und sind selbständig.